Unterdessen wurden Marion und Uli zur Ruhlaer Skihütte gebracht, um von dort aus die zweite Etappe über 26,4 km zu laufen. Dort war es um 6.oo Uhr in der Frühe noch sehr frisch und beide warteten bibbernd auf ihren Einsatz. Endlich!
Nach 2 Std. 15 min kamen Thomas u.Corinna abgekämpft an der Wechsel-
zone an.
Nun das Wechseln des Armbands mit Chip, das die Läufer zur Ermittlung der Zeit tragen mußten, und auf zur 2.Etappe nach Floh-Seligenstadt.
Uli + Marion

.Uli u.Marion wurden an der Strecke immer wieder von ihren Lauffreunden angefeuert.

li: Bernd +Scarlett
Bernd und Scarlett warteten dort bereits auf Ihren Einsatz. Ihre Etappe über 24.00 km sollte wieder eine mit vielen Bergauf - und - Bergabpassagen sein und forderte viel Kraft. Unterwegs wurden auch sie von ihren Vereinskameraden kräftig angefeuert.

.

weiter

zur ück