Eine Rekordbeteiligung beim Hauptlauf von über 800 Sportlerinnen und Sportler auf der anspruchsvollen Strecke durch die Innenstadt lies die Organisatoren strahlen. Strahlend war auch die Sonne, die sich an diesem Nachmittag von ihrer besten Seite zeigte. Die Rahmenbedingungen sorgte für gutgelaunte Sportler, die das letzte Event im alten Jahr bei frischen 4° C in Angriff nahmen. Unter ihnen waren auch zwei Mitglieder von der LG Neuhütten: Manuel Klein aus Hütten und Immanuel Siegle aus Großerlach.

 

Angefeuert durch tausende Zuschauer ging es zu Beginn jeder Runde den Anstieg auf der Marktstraße hoch. Es war wichtig, sich zunächst nicht zu sehr vom Enthusiasmus und Ehrgeiz der anderen Teilnehmer anstecken zu lassen. Denn der 2,5km lange Rundkurs mußte 4-mal bewältigt werden. So ging Manuel die 1. Runde bedächtig an, um sich später zu steigern. In einer Zeit von 54:58 Minuten erreichte er als 551. das Ziel beim Rathaus.

 

Immanuel schaffte es tatsächlich, die gesamte Strecke in gleichmäßigem schnellem Tempo durchzuziehen. Dabei lies er sich selbst durch die frühzeitige Überrundung durch den späteren Sieger Jens Mergenthaler nicht aus der Ruhe bringen. In 44:23 Minuten wurde er im Zielkanal gestoppt und war als Gesamt-160. damit sehr zufrieden.

 

In seinem 34. Jahr ist dieser traditionelle Lauf nun an seine Grenzen gestoßen. Insgesamt 1.608 Teilnehmern, verteilt auf alle Laufstrecken, sind organisatorisch kaum zu bewältigen. Deshalb könnte es sein, dass es bei der 35. Ausgabe am kommenden Silvester für den Hauptlauf eine Teilnehmerbegrenzung gibt, und die Teilnahme nur über eine Voranmeldung möglich ist. Aber diese Ankündigung konnte die gute Laune auf dem Marktplatz nicht trüben. Wer wollte, lies das sportliche Jahr 2019 bei einem Glühwein (oder auch zwei 😊) und reichlich Läuferlatein ausklingen.

 

Wir wünschen allen aktiven und passiven Mitgliedern unserer Laufgemeinschaft einen guten Start ins neue Jahr und viel Spaß und Energie, die angestrebten Ziele in 2020 zu erreichen.

 

i.s.

links . Immanuel Siegle rechts : Manuel Klein.